Autor: Stefan Schausberger


Die Kryptobörse Coincheck listet auf Anweisung der japanischen Finanzbehörde Financial Services Agency (FSA) die Kryptowährungen Monero (XMR), Zcash (ZEC), Dash (DASH) und Augur (REP) bald nicht mehr. Dabei handelt es sich nicht um das erste Ereignis, mit dem Coinbase 2018 für Aufmerksamkeit in der Welt der Kryptowährungen sorgt. Schon im März diesen Jahres geriet die japanische Kryptobörse Coincheck wegen eines Hacks in die Schlagzeilen. Jetzt beugt sie sich dem Druck der FSA und schließt demnächst weiter lesen …


Die University of Ireland und die Blockchain Association of Ireland fordern eine gezielte Förderung der Blockchain-Technologie durch die Regierung. Die beiden Institutionen führten gemeinsam eine Studie durch, in der sie herausstellten, dass bislang nur 40% der irischen Unternehmen die Blockchain einsetzten. Weiterhin zeigten sie damit, dass die Akzeptanz gegenüber der Blockchain-Technik, bei den Unternehmen noch viel zu gering sei und das, obwohl die Blockchain im Internet als revolutionäre Technik stark gefeiert wird. Aus diesem Grund weiter lesen …


Auf der Suche nach einer Möglichkeit die Blockchain-Technik für sich nutzen zu können, hat Facebook den Leiter des Facebook-Messenger beauftragt zu untersuchen, welche Möglichkeiten die Blockchain für Facebook bietet. Die Blockchain-Technik bietet viele Möglichkeiten, die nachlang nicht ausgeschöpft sind. Der Leiter des Facebook-Messenger, David Marcus, kündigte an, ab sofort die Leitung über den eigenen Messenger abzugeben und sich stattdessen, mit einem ganz neuen Team, der Erforschung der Möglichkeiten zur Implementierung der Blockchain-Technik in Facebook zu weiter lesen …


Die Blockchain und der Nutzen der Technologie ist derzeit in aller Munde. Vor allem die Industrie sucht nach Möglichkeiten, um die Blockchain und die damit verbundenen Vorteile nutzen zu können. Darunter befinden sich auch mehrere hochrangige Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt. Sie interessieren sich insbesondere für die Distributed-Ledger Technologie (DLT), die als Supply-Chain-Lösung zum Beispiel das Tracking von verschiedenen Bauteilen übernehmen könnte. Beteiligte Firmen aus der Branche sind unter anderem Rolls-Roye, Airbus und Sabre. weiter lesen …


Mit der Blockchain soll es in Austin Texas möglich werden, Obdachlosen ohne festen Wohnsitz die Registrierung in beispielsweise Krankenhäusern einfacher möglich zu machen. Des weiteren soll es einfacher werden, ihnen verlorene Dokumente wie einen Führerschein, oder eben einen Ausweis ohne das bisher nötige Vorweisen einer festen Adresse zu ersetzen. Was ist die Blockchain Zum besseren Verständnis der Vorteile einer Speicherung von Daten innerhalb einer Blockchain ist sinnvoll, grob zu wissen was hinter dieser Technik steckt. weiter lesen …


Was in Europa und vor allem in Deutschland ganz einfach erscheint, ist in den USA ein enormer Aufwand. Während hier das Prinzip der freien Arztwahl gilt, schreiben in den Vereinigten Staaten oftmals die Versicherungsgesellschaften vor, an welchen Mediziner sich ein Patient wenden kann. Dies sorgt für ein unübersichtliches System, in dem der Prozess der Arztwahl zu einem Spießroutenlauf werden kann. Doch durch die Anwendung der Blockchain soll dies nun ein Ende haben. Kassenwahn In vielen weiter lesen …


Die fünf Gesundheitsdienstleister UnitedHealthcare, Humana, Optum, Quest Diagnostics und MultiPlan haben eine Allianz gegründet und werden gemeinsam einen Blockchain-Pilottest durchführen. Ziel ist die Reduktion von administrativen Kosten und die Vereinfachung der Arztsuche für Patienten. Vorteile für Patienten und Gesundheitsdienstleister Einen passenden Arzt zu finden kann in den Vereinigten Staaten schon einmal zur Herausforderung werden: Es gibt unzählige verschiedene Versicherungsfirmen – als Patient weiß man oft vor einem Besuch zum Arzt nicht, inwieweit die Behandlung von weiter lesen …


Auch wenn es derzeit nicht grade gut auf dem Kryptomarkt lief und auch die Blockchain stark in die Kritik geriet, nachdem bei Ethereum relevante Sicherheitsfehler entdeckt wurden, ist das Konzept der dezentralen Datenbank nicht mehr aufzuhalten. Schon jetzt hat man sich vom reinen Einsatz für Cryptowährungen weit entfernt und so debattieren auch verschiedenen Statten inzwischen darum, wie die Blockchain einen nutzen für das System und die ganze Gesellschaft bringen kann. Doch wie ist es eigentlich weiter lesen …


Huawei ist ein chinesischer Kommunikationsgigant, der dank seiner technologisch hochentwickelten Smartphones auch in Europa Fuß fassen konnte. Derzeit hat der beliebte Smartphone-Hersteller eine innovative Idee, die die Welt der Kryptowährungen für immer verändern könnte. Das Unternehmen möchte nämlich ein Smartphone herausbringen, dass eine benutzerfreundliche Verwendung von unterschiedlichen Blockchain-Technologien ermöglichen soll. Dadurch könnten blockchain-basierte Apps, die bis dato für die meisten potentiellen Nutzer zu komplex sind, für den Massenmarkt kompatibel gemacht werden. Für dieses Unterfangen hat weiter lesen …


Der multinationale IT-Riese Fujitsu hat diese Woche ein Blockchain Innovation Center in Brüssel eröffnet. In diesem neuen Blockchainzentrum soll an den Möglichkeiten der Blockchain geforscht werden – damit unterstreicht Fujitsu seine positive Haltung gegenüber Blockchain- und Distributed Ledger-Technologien. Yves de Beauregard, Leiter von Fujitsu Benelux sagt: “Wir nehmen bei unseren Kunden bereits großes Interesse wahr, Blockchains besser zu verstehen und sie in ihre unternehmerischen Prozesse zu integrieren. Unser neues Blockchain Innovation Center in Brüssel zeigt, weiter lesen …