Air France untersucht die Anwendung der Blockchain

Air France untersucht die Anwendung der Blockchain


Air France, die nationale Fluggesellschaft Frankreichs und eine der größten Fluggesellschaften weltweit, prüft gegenwärtig das Potential der Blockchain in der Rückverfolgung von Lieferketten im Bereich des Luftverkehrs.

Testläufe für die Planung einer zukünftigen Anwendung der Blockchain

Gemäß des Magazins Avionics haben sich Ingenieure der Air France vor kurzem im Rahmen eines Webinars mit Microsoft und Ramco Aviation getroffen. Diese befinden gegenwärtig im Prozess der Entwicklung einer Software für MRO-Güter. MRO ist die Abkürzung von Maintenance, Repair and Operations, was übersetzt Wartung, Reparatur und Betrieb heißt. Dies beinhaltet Produkte des indirekten Bedarfs. Derartige Güter fließen nicht direkt in das Endprodukt ein, sie sind jedoch unentbehrlich für dessen Fertigung. Nun ist geplant, dass im MRO Lab von Air France bald Testläufe stattfinden, um eine zukünftige Anwendung der Blockchain zu prüfen. Diverse Universitäten, Software-Entwickler und Manufakturen aus der Luftfahrt-Branche und von außerhalb werden an den Tests mitarbeiten.

Konkrete Anwendung für die Blockchain wird noch gesucht

James Kornberg, der Innovationsdirektor bei AirFrance, hofft auf eine konkrete Anwendung für die Blockchain, um die Lieferketten für MRO-Produkte zu verbessern. Er führt an, dass der Anwendungsfall realistisch sein muss. Die Blockchain zeichnen sich durch Belastbarkeit, Einlagenumschichtung, Nachvollziehbarkeit und Vollständigkeit aus und eignen sich Kornberg zufolge sehr gut für eine Applikation für die Lieferkette der Luftfahrt-Branche. Somit könnte die Blockchain sich als neuer Digital Ledger für die Anschaffung von MRO-Gütern für die französische Fluggesellschaft etablieren. Es ist jedoch nicht bekannt, ob AirFrance in Betracht zieht, die dezentrale Technologie im Falle eines erfolgreichen Verlaufs des Tests auch in anderen Zweigen anzuwenden. Anstatt sich über diese Möglichkeit zu äußern, beschäftigt sich Kornberg mit dem Problem, das sich für die effiziente Anwendung der Blockchain ergeben könnte: Der größte Teil der Daten der Fluggesellschaft ist nicht digitalisiert. Diese werden immer noch manuell erfasst. Seiner Meinung nach ist es nun am Wichtigsten, die Datenmengen für die Lieferkette und alle vorhandenen Flugzeugdaten vollständig zu digitalisieren.