Bitcoin und die Welt

Bitcoin und die Welt


Das japanische Bitcoin-Mining-Geschäft 2018

Die japanische Internetfirma GMO hat veröffentlicht, dass sie im ersten Halbjahr 2018 mehr als 10% des gesamten Vermögens im Wert von circa 320 Million Dollar in das Bitcoin-Mining-Geschäft investieren wird. Das Unternehmen ist schon seit diesem Jahr im Krypto-Markt aktiv und ankündigt, ein Mining-Center zu führen, in dem erneuerbare Energien und hochmoderne Halbleiter-Chips verwendet werden. Die neuentwickelten 7-nm-Nodes werden circa viermal besser als die 16-nm-Nodes und das Ziel liegt daran, Mining auf ein hohes technologisches Niveau zu bringen. Das Center soll im Nordeuropa einen Standort einrichten. Die günstige, saubere und leicht verfügbare Energie soll das Minen erleichtern und fürhren. Laut des Unternehmens GMO werde Bitcoin die Kryptowährung der zukünftigen Generationen, die von jeden Menschen und unabhängig vom Land oder Region zum freien Warenaustausch genutzt werden kann, um einen grenzenlosen globalen Wirtshaftsraum zu schaffen. Es wird prognostiziert, dass GMO in kurzer Zeit 6% Marktanteil am Bitcoin-Mining erreichen kann.

Die Deutsche Blockchainszene

Während der zwitägigen Solarpraxis –Konferenz “Digitale Energiewelt 2017”, die in Berlin am 5. und 6. September 2017 stattgefunden hat, war der Fokus der Diskussionen und des Expertisenaustausches auf die Rolle der Blockchain in der Energiewirtschaft. Die Dezentralität der Blockchain kann dazu führen, eine komplett neue Energie-Infrastruktur zu schaffen und durch die Digitalisierung der Energiewirtschaft einen Systemwechsel zu verwirklichen. Die relevanten Blockchain-Anwedungen der Blockchain-Technologie sollen als Instrument der Energiemarktdesign betrachtet werden, die den großen Vorteil haben, den Energiemarkt völlig dezentral und 100 % erneuerbar zu schaffen. Die Themen Recht und Sicherheit waren auch im Zentrum der Konferenzdiskussionen. Die Experten haben auf die rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain-Anwendungen und hauptsächlich auf die Kryptowährungen hingewiesen. Die Vertraulichkeit der öffentlichen Blockchains sei problematisch wegen der fehlenden Transparenz und Zugangsbeschränkungen. Der dritte Fokus der Konferenz betrachtete die Rolle, die die Blockchain für die Erschaffung neuer Geschäftsmodelle spielen wird. Im Rahmen der letzten Themenblocks der Konferenz waren Blockchain-Währungen und Digitalisierung in der Industrie auch unter Berücksichtigung der Konferenzdiskussionen.

Die US- Regierung und Bitcoin

Die ressortübergreifende Arbeitsgruppe “Emerging Citizen Technology” (ECT) hat angekündigt, die amerikanische Regierung bräuchte einen IT-Neustart und dafür wird Bitcoin gebraucht, um die Transparenz und Verantwortlichkeit der Regierung zu stärken. Regierungsvertreter und Vertreter des privaten Sektors werden eine Reihe von Zielen der Blockchain, der künstlichen Intelligenz und der intelligenten Automatisierung veröffentlichen und inwiefern Bürokratien und neue IT-Systeme verbessert und beschleunigt werden können. Sobald der National Action Plan (NAP) fertig gestellt wird, wird die Blockchain-Community offen für Fragen, neue Ideen und Kommentare sein, um innovative Lösungen im öffentlichen Sektor mit Hilfe der neuen Technologien für das Entgegenkommen und die Transparenz der Regierung zu schaffen.