Blockchaintechnologie braucht multidisziplinäre Unterstützer

Blockchaintechnologie braucht multidisziplinäre Unterstützer


Die Welt ist derzeit dabei, sich mit der Distributed-Ledger-Technologie anzufreunden. Die Vorteile und Möglichkeiten dieser Technologie sind nicht von der Hand zu weisen und werden in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und im behördlichen Umfeld diskutiert.

Die Blockchain wird bereits in einigen zukunftsträchtigen Sparten des Onlinehandels verwendet. Neueste Entwicklungen betreffen den Börsenmarkt mit der Einführung von wertgedeckten Krypto-Token. Dass die Technologie Interesse unterschiedlichster Regierungen weckt, ist seit mehreren Monaten erkennbar. Speziell an dieser neuen Entwicklung ist das Interesse jedoch besonders groß.

Prinzipiell gibt es zwei Gründe für das steigende Interesse an der Technologie. Zum einen sorgt die dezentrale Struktur der Datenverwaltung für Transparenz, Ausfalls- und Manipulationssicherheit. Zum anderen sind mit der Blockchain intelligente Realisierungen aller Art, wie zum Beispiel Smart Contracts möglich, die mit der Kryptowährung Ethereum Hand in Hand gehen.

Neben den Vorteilen bringt die Blockchain auch Herausforderungen mit sich. Derzeit ist die Expertendichte auf diesem Sektor durch die geringe Bekanntheit noch gering. Zusätzlich ist die Denkweise, die diese neue Verwaltungsstruktur mit sich bringt, für die Meisten noch völliges Neuland, sodass es einige Zeit dauert, bis sich neue Entwickler eingearbeitet haben.

Die Größe der Entwickler-Community und deren Erfahrung ist derzeit gerade dabei exponentiell zu wachsen. Für interdisziplinäre Einsatzmöglichkeiten ist jedoch auch bereichsübergreifendes Expertenwissen nötig, was den Durchbruch der Technologie entscheidend verzögert. So sind zum Beispiel Smart Contracts ein Mittel, um intelligente Kaufverträge für alle möglichen Wirtschaftsbereiche automatisiert abzuwickeln. Jedoch ist hierbei die Kenntnis der genauen Rechtslage für die spezielle Art des Vertrages erforderlich, sodass dafür ausgebildetes Rechtspersonal benötigt wird. Dies ist aber nur ein Beispiel für die äußerst vielfältigen Einsatzbereiche der Blockchain-Entwicklungen.

Auch die Finanzindustrie ist gerade stark auf der Suche nach Blockchain-Experten, die nach Einschulung in die Hintergrundvorgänge der Finanzindustrie die Entwicklungen dieser Neuerungen auf dem Sektor übernehmen sollen.

Quelle:

Philipp Giese, 25.12.2016