BaFin Lizenz für das erste Bitcoin-Darlehenunternehmen Bitbond

BaFin Lizenz für das erste Bitcoin-Darlehenunternehmen Bitbond


Bitbond ist ein Berliner Startup Unternehmen, welches Darlehen mittels der Bitcoin-Technologie abwickelt. Dabei verbindet Bitbond Geldgeber und Nehmer, die Nehmer sind meistens Selbständige und Online-Shops

Dank der BaFin Lizenz kann das  Berliner Startup ab sofort unabhängig von jeglichen Banken weltweit Bitcoin-Kredite vergeben.

“Mit einer eigenen BaFin-Lizenz die uns offiziell eine Anlagenvermittlung erlaubt, machen wir uns unabhängig von jeglichen Banken. Das verschafft uns große Effizienzvorteile. Wir sind stolz darauf als erstes Blockchain Unternehmen der Welt ein solches Privileg zu besitzen. Zudem ist es ein Beweis dafür, dass Deutschland ein guter Standort für innovative und globale Finanzdienstleister ist”, so Radoslav Albrecht, Gründer des Berliner Startups.
Bitbond vermittelt bereits Kredite in 120 Ländern, rund 1400 Kredite wurde zur Zeit vermittelt. Das Unternehmen kontrolliert ihre Darlehensnehmer (Bonitätsprüfung), bevor ein Kredit an diese geht. Auch Umsatzzahlen müssen offen gelegt werden um einen Bitcoin-Kredit zu erhalten. Zusätzlich dient eine API-Schnittstelle zur Einsicht in den Shop-Konten. Alles in Allem, zeigt uns diese Tatsache einen weiteren Fortschritt in der Technologie des Bitcoins und Blockchain.