Österreich Anleihe wird durch Blockchain abgesichert!

Österreich Anleihe wird durch Blockchain abgesichert!


Anfang Oktober ist es wieder soweit und Österreich wird bei einer Auktion neue Schulden im Wert von 1,15 Mrd. € aufnehmen. Konkret ist die Aufstockung von zwei Bundesanleihen mit Laufzeiten bis 2023 bzw. 2028 geplant. Grundsätzlich ja nichts neues jedoch nimmt Österreich diesmal eine Vorreiterrolle innerhalb von Europa ein.

Erstmals wird die Begebung der Anleihe mit einer Blockchain abgesichert und für die Notarisierung der Auktion eingesetzt. Im wesentlichen geht es dabei um die nicht manipulierbare Übertragung und Protokollierung von Daten.

Durchgeführt wird das Verfahren von der Österreichischen Kontrollbank im Auftrag der Bundesfinanzierungsagentur. Die Lösung wurde auf der Ethereum Blockchain innerhalb der Kontrollbank entwickelt und bietet laut Kontrollbank Vorstand Angelika-Sommer Hemetsberger enormes Potential zur Effizienzsteigerung und Qualitätssteigerung von Bankprozessen.

Ein sehr mutiger Schritt von Österreich aber auch ein sehr wichtiger für die gesamte Blockchain-Community, um zu zeigen, dass es bei der Blockchain Debatte nicht nur um einen von Kryptowährungen entstandenen Hype handelt, sondern wirkliche Anwendungsbeispiele in der realen Welt vorhanden sind.

#DigitalBlocks #Blockchain #letsgetBlockchainfit