Steemit vermeldet 1 Million registrierte User

Steemit vermeldet 1 Million registrierte User


Die blockchainbasierte Social-Media-Plattform Steemit hat vergangene Woche im eigenen Blog bekannt gegeben, über nunmehr eine Millionen registrierte Nutzerkonten zu verfügen.

Natürlich sind Zahlen wie diese mit Vorsicht zu genießen, so dürften viele der Konten inzwischen verwaist oder sogar unzugänglich sein. Dennoch zeugt die Anzahl der Accounts von einem gesunden Wachstum der Plattform. Etwa 60.000 Accounts am Tag führen innerhalb des Steem-Netzwerks Transaktionen durch. Steemit, die Flagship-Anwendung der Steem-Blockchain, verzeichnet selbst mittlerweile etwa eine Viertel-Millionen Pageimpressions am Tag. Dazu dürften zahlreiche Aufrufe über verschiedene andere Clientanwendungen, wie das dezentrale Videoportal dtube, kommen. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 700 Millionen US-Dollar bewegt sich STEEM momentan rund um den 30. Platz in der Liste der bedeutendsten Kryptowährungen. Dazu kommen noch rund 25 Millionen Dollar Kapitalisierung, die in Form von Steem Bound Dollars (SBD), einer an den US-Dollar gekoppelten Zweitwährung des Systems, vorliegen.

Registrierungen neuer Wallets auf der Steem-Blockchain erfordern eine kleine Mindesteinlage in Steem, die momentan in den meisten Fällen von steemit.com gesponsert wird. Da steemit hier versucht die Anzahl der Doppelregistrierungen klein zu halten, ist die Anmeldung auf der Plattform oftmals etwas langsam, was das Wachstum über die letzten beiden Jahre ausgebremst haben dürfte. Kritiker sehen darüber hinaus in der Identitätsprüfung zu Beginn der Registrierung ein Risiko für die Privatsphäre der Nutzer.

Die Steem-Blockchain, entwickelt von Dan Larimer (BitShares) und Ned Scott, wurde im Sommer 2016 aus der Taufe gehoben. Sie speichert neben den in STEEM und SBD geführten Kryptokonten vor allem eine, nach Einschätzung der Programmierer, zensurresistente dezentrale Social-Media-Plattform. Wesentliche Teile der Währung, deren Umlaufmenge nicht gedeckelt ist, werden für Aktivität auf der Plattform ausgeschüttet. Um Einfluss auf der Plattform zu gewinnen, ist es nötig das so generierte Geld, in einer Art Smart-Contract zu binden, der die Möglichkeit es zu transferieren für einige Wochen blockiert. Die reddit ähnelnde Webanwendung steemit.com stellt die Referenzimplementierung einer Blogging-Plattform auf der Steem-Blockchain dar. Verschiedene andere Clients, wie busybox, zappl oder esteem, existieren inzwischen jedoch auch.