Cannabis AG Deutschland will ICO

Cannabis AG Deutschland will ICO


Die Medienberichte sind eindeutig: die deutsche Cannabis AG will ICO (Initial Coin Offering) für ihre Finanzierung nutzen. Dazu will das Unternehmen einen eigenen Token herausgeben, der ab Anfang März nächsten Jahres auf dem freien Markt erhältlich sein soll.

ICOs sind aktuell heiß debattiert und diskutiert, wenn es um den Bereich Finanzierung geht. Längst haben sie sich aus ihrer Fintech-Ecke heraus manövriert und stehen als eigenständige Währung dar. Es sind immer neue Kryptowährungen, die unabhängig vom Blockchain und anderen Finanzprojekten auf dem Markt agieren und sich daher optimal für die Finanzierung eigener, privater unternehmerischer Ziele eignen. Das scheint auch bei der Cannabis AG Deutschland angekommen zu sein, denn deren jüngsten Pressemeldungen zur Folge, ist eine eigene ICO geplant.

Das Unternehmen plant im März 2018 mit seinem ‚CaliCoin‘ an die Krypto-Börse zu gehen. Wo kommt der Name für den Coin her? Aus Kalifornien; denn das ist der US-Bundesstaat, der aktuell den Umgang mit dem in Deutschland illegalen Marihuana wohl am Besten repräsentiert. Wie der Token zu konstruieren ist, darum sorgt sich ein extern beauftragter Dienstleister. Mit welchen technologischen Errungenschaften der Token ausgezeichnet werden soll, ist bislang nicht bekannt. Das Volumen hingegen steht fest … und zwar soll es, nach Angaben von Wallstreet Online und FAZ, zwischen 5 bis 10 Millionen Euro betragen.

Die Cannabis AG Deutschland ist dabei ein Unternehmen, das als Finanzinvestor tätig ist und vornehmlich in Unternehmen amerikanischer Herkunft investiert, die sich mit der Herstellung von Cannabis beschäftigen. Der nun geplante ICO soll dabei helfen in mehr Projekte solcher amerikanischer Firmen und Unternehmen zu investieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Optimierung und dem Ausbau der Cannabis Lieferkette und auch dem Aufbau des Vertriebs.

Da der ICO auf dem freien Krypto-Markt erhältlich sein wird, erhofft sich die Cannabis AG Deutschland das neue Geldquellen und Finanziers erschlossen werden können, die man auf klassischem Wege aktuell nicht erreichen könnte.