Nun kommt Bitcoin Gold

Nun kommt Bitcoin Gold


Im Sommer wurde die Kryptowährung Bitcoin erstmalig gesplittet. Neben den klassischen Bitcoins entstand Bitcoin Cash als neue digitale Währung. Nun kommt es zu einer weiteren Abspaltung. Am 24. Oktober wurde Bitcoin Gold technisch aufgespalten. Anfang Oktober soll die virtuelle Währung auch an den Börsen handelbar sein. Bitcoins sind die mit Abstand größte Kryptowährung aktuell. Die Marktkapitalisierung beträgt über 90 Milliarden Dollar.

Die beiden Abspaltungen spiegeln den Machtkampf innerhalb der Bitcoin-Community wider. Das größte Problem bei der rasant wachsenden Digitalwährung sind die langsamen Transaktionen geworden. Die Blockchain als Datenbank wird immer mehr erweitert und benötigt mehr Rechenleistung. Es werden mächtige und teure Rechennetzwerke benötigt, die sich kaum noch jemand leisten kann. Damit wird die Macht über Bitcoins auf wenige Personen konzentriert, was der ursprünglichen Idee einer Kryptowährungen widerspricht. Die Anzahl der Einheiten bei Bitcoin Gold wird wie beim Urvater Bitcoin auf 21 Millionen begrenzt.

Beim neuen Bitcoin Gold soll der Herstellungsprozess, das sogenannte Mining verändert werden. Mittel- bis langfristig sollen wieder mehr Nutzer in die Lage versetzt werden, selber Bitcoins zu generieren. In die Community käme wieder mehr Aktivität und Leben. Die Diskussion wird unter Anhängern des virtuellen Geldes seit Monaten kontrovers geführt. Auf der einen Seite werden die technischen Verbesserungen begrüßt, auf der anderen Seite wirft man den Machern von Bitcoin Gold vor, nur am schnellen Geld interessiert zu sein. Ein Prozent der neuen Bitcoin Gold Münzen soll direkt an das kleine Entwicklerteam wandern. Zudem erhält jeder, der bis zur Auftrennung Bitcoins hatte, dieselbe Menge an Bitcoin Gold. Mit Hilfe der privaten Schlüssel gelangen Anleger an ihre Bitocin Gold Einheiten. Die gleiche Anzahl an Bitcoins bedeutet jedoch nicht denselben Wert zu besitzen. Die Preisfindung für die neue Währung ist noch in vollem Gange. Allerdings unterstützen nicht alle Börsen Bitcoin Gold.

Die Szene ist spätestens seit dem Sommer erfahren, was Abspaltungen angeht. Seit Anfang August gibt es bereits Bitcoin Cash, dessen Start die Anleger eher enttäuschte. Ob Bitcoin Gold erfolgreicher wird, ist schwer vorhersehbar. Entscheidend ist die Akzeptanz unter den Nutzern als auch der größen Börsen und Marktplätze für Bitcoins.