Möglicherweise bald erste staatliche Kryptowährung in Dubai

Möglicherweise bald erste staatliche Kryptowährung in Dubai


Kryptowährungen werden immer beliebter. Medienberichten zufolge plant die Regierung Dubais nun, Kryptowährungen nicht nur als gesondertes Zahlungsmittel zu betrachten, sondern eine erste eigene staatliche Kryptowährung einzuführen. Darf man den Medienberichten Glauben schenken, soll die Währung den Namen emCash tragen.

Erste staatliche Kryptowährung geplant

emCash soll der Name der ersten staatlichen Kryptowährung Dubais lauten. Medienberichten zufolge plant die Regierung Dubais die Einführung einer eigenen staatlichen Kryptowährung. Hierbei soll die gesonderte Kryptowährung dieselben Funktionen wie die herkömmliche Staatswährung besitzen. Ali Ibrahim, seines Zeichens stellvertretender Direktor von Dubai Economy, gab bereits bekannt, dass die digitalen Token für den ganz normalen Zahlungsverkehr gedacht seien. Somit soll die Währung auch für Alltagsaktionen wie etwa Restaurantbesuche oder die Bezahlung von Schulgebühren zum Einsatz kommen. Um mit emCash zu bezahlen, benötigen die Zahlungswilligen lediglich ein Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät. Die Transaktionen werden hierbei via NFC-Technologie schnell und sicher ermöglicht.

emCash bietet zahlreiche Vorteile

Neben den schnellen und sicheren Transaktionen bietet emCash einen weiteren großen Vorteil. Möchte eine Person mit der Kryptowährung bezahlen, erfolgt die Zahlung stets in Echtzeit. Somit muss der Händler sich nicht auf einen Finanzdienstleister, welcher zwischen ihm und dem Zahler steht, berufen. Stattdessen erhält der Händler die Kundenzahlung sofort, wobei gleichzeitig keine Transaktionsgebühren anfallen. Typischerweise besitzen Kartenzahlungen diese Gebühren, sodass Händler einiges an Geld sparen. Zugleich gilt emCash als Fälschungssicher. Im Gegensatz zu gedrucktem Geld kann emCash nicht gefälscht werden, wodurch die Kryptowährung im Kampf gegen Falschgeld einen deutlichen Pluspunkt besitzt.

Unterstützung aus Großbritannien

Dubai ist zugleich nicht vollkommen alleine in der Lage, die Kryptowährung emCash einzuführen und zu verwalten. Unterstützung erhält die Regierung durch das britische Unternehmen Object Tech Group Ltd. Object Tech Group Ltd. stellt zahlreiche Technologien wie etwa die Wallet emPay bereit und ist somit ein Spezialist auf dem Gebiet der Kryptowährungen mitsamt anfallender Transaktionen. Welche genauen Aufgaben Object Tech Group Ltd. bezüglich emCash und in Zusammenarbeit mit Dubai übernehmen wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Zweifel an Verwendungsbreite

Obwohl die Technologie für emCash bereits bereit für die Verwendung ist, wird sich allerdings erst in nächster Zeit zeigen, inwiefern die digitalen Währungen von der Bevölkerung verwendet wird. Dubai hält dennoch an seinem Plan bezüglich Einführung fest, da die Kryptowährung eine bessere Übersicht für den Staat und die Behörden bietet. Möglicherweise ist die Einführung einer eigenen staatlichen Kryptowährung in Dubai der erste Schritt für Folgestaaten und -länder, welche ebenfalls über eine eigene digitale Währung für ihr Land nachdenken.